Alleine die Kombination dieser 4 Wörter sollte eine ganze Menge Clicks bei einschlägigen Suchmaschienen produzieren. Paris Hilton, Big Brother, wie soll dass denn bitte zusammenpassen? Bei RTL2 hat man anscheinend gemerkt, dass die “berühmte” Reality-Show nun doch ausgelatscht und ausgelutscht ist und da warscheinlich kein deutscher “Star” für einen Quotensprung ausreichend wäre (immer unter der Vorraussetzung, er WILL da überhaupt rein!), hat man zu einem internationalen Kaliber gegriffen.

Es würde mich nicht wundern, wenn das demnächst nicht Schalgzeile in der BILD sein sollte. (Liest die zufällig jemand regelmäßig?) Die Frage ist, wo nimmt der Sender die Kohle her um die Hilton zu bezahlen? Und ich wünsche mir so sehr das es floppt, dann wäre endlich mal Ende mit diesem Reality-Hype, der Zug ist doch schon seit Jahren abgefahren.

Das Schlimmste daran ist, dass andererseits Frau Hilton so ziemlich die einzige wäre, die den breiten Massenspublikumsgeschmack des typischen Zuschausers treffen könnte. Immerhin ist sie von Niveau und IQ her auf ungefähr dem selben Level…

Quelle bei gmx.de
Und hier gleich nochmal für die Suchmaschienen-Crawler: Paris Hilton, BigBrother wink

Und passend dazu hat der Spiegel mir einen sehr grossen gefallen getan und einen wirklich köstlichen Artikel zum Thema veröffentlicht. Da geht es um “Jungendliche mit überschaubaren Deutschkenntnissen” und “UnterschichtenTV“. Sehr lesenswert!

Unsortiert

Zur Zeit ist Los Angeles das Mekka eines jeden Video-Spielers. Fast im Minutentakt tröpfeln Neuigkeiten, attemberbaubende Bilder und verheissenden Videoausschnitte ins Internet, um dort sofort aufgesaugt zu werden. Dieses Jahr ist wieder etwas Besonderes, denn neben den üblichen Spiele-Neuvorstellungen gibt es dieses Jahr besonders neue Technologien und vor allem das neue Konsolen-Lineup als Sahnehaube oben drauf.

Die Electronic Enternainment Expo, kurz E3, findet jedes Jahr in Los Angeles/Amerika statt. Die Aussteller widdmen sich allesamt dem weltlichen Vergnügen des Videospielens. Das beinhaltet wirklich jede Form der virtuellen Unterhaltung. Seien es die Klassiker wie PC- und Konsolenspiele oder eher Spieleneuland wie Handheld- und Handyspiele, dort findet man alles.

Warum ich darüber schreibe? Naja, wer mich kennt, weiss dass ich mich doch das eine oder andere Mal dem virtuellen Vergnügen hingebe. Manchmal auch etwas öfter wink Und noch dazu gibt es in diesem Jahr einen solch deutlichen Technologie-Sprung, gerade im graphischen Bereich, der einem die Kinnlade runterklappen lässt und warscheinlich den Geldbeutel ziemlich arg strapazieren wird, damit man auch im heimischen Wohnzimmer dieses Feuerwerk geniessen kann.

Gerade der Konsolenbereich sorgt dieses Jahr für gehörigen Wirbel. (Eine Konsole ist im allgemeinen ein speziallisiertes Gerät, dass u.a. zum Darstellen von Videospielen am Wohnzimmer-TV verwendet wird.) Die “grossen 3” Sony, Nintendo und Microsoft rücken auf Konferenzen immer mehr Details zu Ihren kommenden “Next Generation Konsolen” raus. Wer sich ein Bild von der Grafikleistung der Geräte (viel mehr wird noch nicht gezeigt) machen will und eine dicke Internet-Verbindung hat, der kann sich einige Videos bei www.gametrailers.com runterladen und ansehen. Es sind ein Paar “verdammt fette Granaten” dabei. (Zitat des Pressesprechers bei Sony’s PS3-Konferenz: “Die PS3 unterstützt LOD – Lots of Ducks”)

Für einen ungeahnten Grad an Realismus sollen sogenannte PPUs sorgen. PPU steht dabei für Physical Processing Unit und soll für einen ähnlichen Hype und Technologie-Einschlag sorgen wie es Anno Dazumal die erste Grafikkarte mit beschleunigter 3D-Grafik-Berechnung tat. Dabei soll die Zusatzkarte die physikalischen Berechnunge der virtuellen Welt übernehmen und z.B. für realistische Blechschäden am Auto oder exaktem physikalischen Steinschlag sorgen.

Und dann ist da noch die Software, da weiss man ja garnicht, wo man anfangen soll. Meine sehnsüchtigst erwarteten Titel sind jedenfalls Need for Speed Most Wanted (NFSU2 war eher ernüchternd), Alan Wake (Remedy war für die geniale Max Payne-Serie verantwortlich und Alan Wake ist ihr nächstes Projekt), Unreal 3 / Unreal Tournament 2007 (das Grafikgerüst der neuen Unreal-Enginge liefert unglaubliche Bilder!), The Elder Scrolls Oblivion (Ich sag nur Morrowind XXL!), Enemy Territory: Quake Wars (Hoffentlich mindestens so geil wie RTCW:ET plus Bombastgraphick)… Der Liste würden sich noch so einige Titel hinzufügen lassen grin

Auf jeden Fall zeigt die E3 das es auch in der nächsten Zeit in regelmässigen Abständen gute Spiele-Titel für den PC geben wird. Und die neuen Konsolen werden zum ersten mal dafür sorgen, dass ich einige Hardcore-Zocker extra einen neuen Fernseher kaufen werden/müssen um die neue Grafikpracht vollständig zu geniessen.

Es wird sich nach der Messe zeigen welche Bilder Augenwischerei waren und welche nicht, auf jedenfall bin ich heller Vorfreude, wie ein frischgespannter Bogen.

Unsortiert

Michael: Endlich fertig

Wenn die letzte Stunde des Lernens abgelaufen ist, die letzte nervöse Minute gewartet ist und die letzte schriftliche Prüfung geschrieben ist, dann ist es Zeit für eine zünftige Feier! Am Donnerstag den 14.Mai 2005 war es dann so weit. Die letzte Klausur war nachmittags um 14:30 Uhr endlich abgehakt und die Stimmung hob sich merklich. Auch das Wetter spielte mit und es gab strahlenden Sonnenschein.

Und gefeiert wurde ausgiebig. Das erste Bier war getrunken, noch bevor das Gelände der BA verlassen ward. Strahlendster Sonnenschein unterstütze noch die fröhliche Stimmung, und man konnte sich endlich von dem Druck befreien, der sich im Vorlauf auf die Prüfungswoche aufgebaut hatte.

Anschliessend versammelte man sich im benachbarten Paulaner Biergarten auf ein Weizen, Radler oder eine Apfelschorle. Natürlich hat man von diesem “geschichtsträchtigen” Tag auch noch Fotos gemacht und einen grossen Schwung davon gibt es auf der Homepage eines geschätzten Komilitonen. Das versprochene Videomaterial wurde bereits gesichtet und ist fertig zur weiteren Bearbeitung. Wenn es in einer Präsentationsform ist, wird über bekannte Kommuniaktionskanäle bekanntgegeben wo es zu finden ist.

Jetzt stehen noch die letzten Tage Studienarbeit an und einige Wochen Diplomarbeit. Dann sind auch schon die 3 Jahre Studentenleben schonwieder vorbei…

17. Mai
Das Video liegt jetzt zum Download bereit. Es ist im XviD Format komprimiert und wer Probleme mit dem Abspielen hat, der kann sich bei Koepi den passenden Codec runterladen. Der Download wiegt 79MB und das Video ist 9:38 Minuten lang.

Viel Spass

ECHT richtig geil geworden!

Großes Lob!
Wer auch gerne ein Paar Lobhudeleien loswerden will, muss mir dass nicht unbedingt mailen… Unter jedenm Blog gibts auch die Möglichkeit, diesen zu kommentieren!

Unsortiert