Eine vereinfachte Zusammenfassung zu Google Street View:

  • Es werden ganze Straßenzüge vom Auto aus auf Fotos festgehalten
  • Auf den Bildern erkennbare Personen werden automatisch unkenntlich gemacht
  • Das Ergebnis ist am Ende im Internet für Jedermann abrufbar

Gerade an letzterem Punkt stören sich die 4 hier abgebildeten Damen und Herren besonders. Deswegen lassen sie sich von Werner Gabriel von der RP-Online, vermutlich vor ihrem Wohnumfeld, auf Foto festhalten. Die auf dem Bild erkennbaren Personen wurden NICHT unkenntlich gemacht und das Ergebnis ist im Internet für Jedermann abrufbar.

Ein Erfolg auf ganzer Linie.

Zusätzlich zum Foto, das man Vergrößern kann, damit die Personen noch besser erkannt werden können(!), stehen auf der Webseite im Regionalteil auch noch die vollständigen Namen der Unterbelichteten Abgelichteten.

Gegen was wird denn jetzt noch geklagt und vor allem, mit welchen Argumenten? Wahrscheinlich lesen die Rebell-Rentner leider nicht die Kommentare unter dem Artikel, der Ihnen gewidmet ist.

(via daniel fienes weblog)

Allesblog#fail#google#print#street view