Heute mal ein bisschen Blog-Rohkost. Das Installiren von WordPress geht bekanntlich sehr leicht von der Hand. Nachdem die Ersteinrichtung bei der Installation abgeschloßen ist, meldet man sich als Admnistrator an seinem frischen Blog an und was dann? Mir wurden 10 sehr gute Tipps  zugezwitschert, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

  1. Blog Autoren einrichten
  2. Permalinks gestalten
  3. Standard Theme tauschen
  4. Standardkategorien für Posts und Links umbenennen
  5. Kismet aktivieren
  6. Google XML Sitemaps installieren
  7. WordPress Database Backup automatisieren
  8. Layout mit Nonsens-Einträgen testen: Lorem ipsum…
  9. Google Feedburner einrichten
  10. Google Analytics einrichten

Wenn ich mich auf 10 Dinge beschränken müsste, dann würden es sehr wahrscheinlich ebenfalls diese 10 sein. Das ist aber nicht alles. Ich gehe danach noch zu folgenden Punkten über:

  • Impressum/Über schreiben, inklusive Copyright Hinweis
  • Feedburner Newsletter Seite schreiben
  • Twitter Account einrichten und durch Feedburner befeuern lassen
  • Facebook Seite anlegen und mit RSS Anwendung automatisch aktualiesieren lassen (z.B. RSS Graffiti)
  • All-In-One SEO Pack Plugin für SEO Power User
  • Flattr Integration
Allesblog#blog#google#SEO#wordpress