Die neue Lizenzstruktur für Benutzer vom ICQ Netzwerk hat zur Folge, dass die Multi-Messenger-Anbieter beginnen, die Unterstützung für dieses weit verbreitete Protokoll einzustellen.

In meinen Augen schaufelt sich Anbieter AOL für seinen Chat-Dienst damit ein eigenes Grab. Als Reaktion darauf hat der Entwickler von Nimbuzz bereits die Unterstüzung abgeschaltet. Mit dem aktuellen Update von Beejive IM hat auch der nächste Anbieter ICQ abgeschaltet.

Alternativen zu ICQ gibt es viele. Und genau aus diesem Grund wird auch ICQ keinen Erfolg haben. Mein Favorit ist das Jabber/XMPP Protokoll, dass so viel besser macht als die angestaubte ICQ Implementierung. Mirabilis, als Vorreiter für Instant-Messaging, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und hat es grandios versäumt sich weiter zu entwickeln. Alles was das XMPP Protokoll bietet, hätte ICQ schon lange bieten müssen. Genau wie es Yahoo damals verschlafen hat, sein Geschäft als Suchmachine zu erkennen, statt als Unterhaltungs- und Nachrichtenanbieter. Der bekannt Google-Chat Dienst Google Talk basiert auf dem XMPP Protokoll. In nahezu jeder Entwicklung aus dem OpenSource Bereich wird das Protokoll unterstützt.

Wer von ICQ umsteigen will, der findet mich unter aphex3k@jabber.ccc.de wieder.

OpenSource Instant Messaging:

Instant Messaging für iOS Devices:

Ich weine ICQ keine Träne hinterher.

Update: 12.11.

Auch Adium kann nicht mehr mit dem ICQ Netzwerk kommunizieren.

Allesblog#AOL#ICQ
    • lad1337
    • das mit adium ist nicht ganz korrekt … ich hatte das problem zwar auch aber nach einer gewissen zeit ging es dann doch

      oder man ändert den login server
      auf login.icq.com

      interesanter weis kann dann mit meebo(auf dem iphone) und in adium gleichzeitig on sein ^^

    • lad1337
    • UPDATE: neue verison (1.4.1) von Adium ist raus d.h. no need for hot fix