Was kostet das Gigabyte Traffic bei eurem Server Provider? Ich bin 2GB vom monatlichen Inklusiv-Volumen entfernt und habe jetzt umgesattelt. Mein Hoster will einen Schweinepreis für jedes angefangene weitere Gigabyte Traffic haben. Bei Amazon kann man “Web-Speicher” ab 0,150 USD pro GB für die ersten 10 Terabyte Traffic kaufen. Das ist ein lachhaft günstiger Preis im Vergleich zu dem, was mir am Ende der 2GB droht. Natürlich kommen noch die Kosten für das S3 Bucket hinzu. Aber die Summe aus beiden Positionen ist immer noch deutlich günstiger als das, was ich bei meinem Provider pauschal abdrücken müsste, selbst wenn ich die volle Bandbreite/Speicherkapazität gar nicht ausnützen würde.

Aus diesem Grund wird allesblog.de ab sofort vom Amazon CDN ausgeliefert. Dank W3 Total Cache war der Umstieg auf Cloudfront/S3 ein Kinderspiel. Man muss sich lediglich selbst anmelden und seine Schlüssel bereitstellen. Das Plugin erstellt dann ein passendes Bucket und kann sogar alle relevanten Daten automatisch importieren. Es dauert keine halbe Stunde und schon funktioniert alles reibungslos. Total Cache inspiriert noch zu ein Paar weiteren Tweaks für den WordPress Blog. Insbesondere in Hinblick auf die unterschiedlichen Hosting-Arten gibt es verschiede Vorschläge zur Optimierung. (Shared Server, Virtual Server, Multi-Server) Deshalb wird XCache der PHP Engine zusätzlich unter die Arme greifen, um mehr Performance aus dem Blog heraus zu quetschen. WP Super Cache wurde, mit hängenden Kopf aber in aller Ehre, in den Ruhestand entlassen.

Allesblog#amazon#blog#PHP#wordpress
    • Steltek
    • Ich find Amazon teuer. MaxCDN kostet 39.95USD fuer 1000G momentan.

    • micha
    • Aber du zahlst die 40 Dollar immer?! Bei Amazon bezahlst du tatsächlich auch nur das, was du verbrauchst. Und die Integration in den Blog ist extrem leicht, mit MaxCDN ist das nicht möglich?

    • micha
    • Eben noch schnell recherchiert: MaxCDN wird ebenfalls unterstützt! 🙂

    • Lioman
    • WP- Supercache kann inzwischen auch mit CDN umgehen