Bei Google hat man tatsächlich Bedenken, dass die “Benutzer” überfordert sein könnten, sollte sie einen Google+ API Endpunkt zum Erstellen von Beiträgen anbieten. Bisher ist nämlich nur der  lesende Zugriff gestattet. Der Schreibzugriff ist gesperrt. Doch es tut sich was.

Die Gerüchteküche brodelt. Es soll bereits erste auserlesene Partner geben, die Beiträge in Googles sozialem Netzwerk veröffentlichen dürfen. Man tastet sich also so langsam ran, dass Dritte den langersehnten Zugriff erhalten können. Doch was dann?

Ich persönlich weiss jetzt schon, dass ich sehr wahrscheinlich meinen Twitter Feed mit Google+ zusammenkleben würde und die Plattform selbst höchstens zum Antworten auf Kommentare benutzen würde. Bei der Gelegenheit kann man natürlich alle Beiträge auch hier im Blog wieder archivieren. Diese Funktionalität wäre jetzt schon möglich, denn dazu muss man auf Googles Dienst nicht veröffentlichen können.

Allesblog#API#google