Zusammen mit Prowl (2,39 €, AppStore, funktioniert für iPod, iPhone, iPad) können wir uns ganz leicht eigene Push Notifications auf das iOS Device schicken und über die App mit Anwendungen auf unserem Gerät verknüpfen. Ich habe mir zum Beispiel in Python ein Script geschrieben, dass auf meinem IMAP Server hockt und mir neue Nachrichten reindrückt, sobald eine neue eMail angekommen ist.

Der folgende Code, ist ein Shell Script, dass alle Parameter als Nachricht versendet. Die Rückantwort wird dabei in einem temporären Log-File gespeichert.

#!/bin/bash

apikey=0123456789012345678901234567890123456789
url=https://prowl.weks.net/publicapi/add

low=-2
moderate=-1
normal=0
high=1
emergency=2

priority=${normal}

application=myServer
event="Shell Notification"
description=$*

username=`whoami`

curl -d "apikey=${apikey}&priority=${priority}&application=${application}&event=${event}&description=${description}" -silent -o "/tmp/prowl_${username}" ${url} &
Allesblog#iPhone#Linux

Stand gerade vor der Frage, wie bekomme ich möglich schnell Daten vom Mac auf das iPad? Der iTunes Sync dauert ja extrem lange, noch dazu müssen Kabel durch die Gegend gesteckt werden, alles ziemlich unbequem.
Per eMail kann man ebenfalls Text und Bilder durch die Gegend schicken. Aber sich selbst eMails schicken, kann niemals die optimale Lösung sein. Natürlich bin ich im AppStore fündig geworden, denn bekanntlich gilt für vieles: There’s an App for that!

  • Tapbots’ Pastebot (2,39 €, AppStore)

 
Zusammen mit dem kostenlosen Pastebot-Sync war ich zwar 2,39 Euro ärmer, dafür konnte ich aber die Text im Nullkommanichts zwischen iPad und Mac austauschen.

Pastebot kann im lokalen Netzwerk die Zwischenablagen von iPod/iPhone/iPad und Mac syncen. Dabei ist es nicht auf Texte beschränkt, sondern kann neben Bildern so ziemlich alles was man in die Zwischenablage bekommt, zwischenspeichern und auch für eine spätere Verwendung zwischenlagern. Das klingt vielleicht alles unheimlich kompliziert bzw. speziell aber in genau diesem Moment hat es mir optimal weiter geholfen.

Man kann mit Pastebot auch Screenshots vom iPhone/iPad direkt in Photoshop auf dem Mac einfügen. Sehr fein das ganze…

Allesblog#iPhone

Michael: iPhone 4 kaputt

Es ist immer nur eine frage der Zeit, bis Videos auf YouTube auftauchen in denen neue (vorzugsweise Apple?) Produkte in den Mixer kommen oder auf sonst irgendeiner unsägliche Weise zerstört werden. Das scheint ein sehr einfaches Mittel zu sein, möglichst viele Zuschauer pro Video zu bekommen. Anders kann ich mir den Drang danach nicht vorstellen, Dinge zu zerstören, die ein Schweinegeld gekostet haben. Quantity over Quality und so…

Allesblog#iPhone

Abseits der “echten” Fußball WM wurde die Roboter-Fußball Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Finalpaarung (in der Standard Platform League) dort lautetet Deutschland – Australien, und die deutschen Blechbüchsen der Uni Bremen haben sich 6:1 gegen die University of New South Wales durchsetzen können.

Langfristiges Ziel ist es, ein RoboCup-Team zu entwickeln, das den amtierenden menschlichen Fußballweltmeister schlagen kann. Frühestens soll es 2050 soweit sein.

Da bin ich schon sehr gespannt drauf. Gab es nicht mal eine TV-Werbung von einem Sportartikel-Hersteller, in dem das bereits propagiert wurde?

Fotos und Videos gibt es auf der RoboCup Homepage. Bei ZDNet gibt es noch eine ausführliche Klickstrecke Bildergallerie zu dem Artikel.

Allesblog#WM2010

Nachdem das Thema der tollen Tröten für mich erschöpfend behandelt wurde, kommen wir nun zum nützlichen Teil der Wortkombination iPhone + WM2010. Natürlich macht neben der Vuvuzela auch die Fußball Weltmeisterschaft als solche vor dem AppStore nicht halt. Und auch hier reicht das Angebot von Kostenfrei bis “ein Paar Cents”.

Als ich gestern Abend das Spiel USA gegen Ghana verfolgte, hatte ich in der Halbzeitpause kurz im AppStore gestöbert und die Fan App 2010 ausgegraben. An sich ist sie ganz informativ, aber leider sehr langsam und hakelig und damit nichts für ungeduldige wie mich. Außerdem ist der Live-Ticker, auf den ich es abgesehen hatte, gar nicht in die App eingebaut, sondern kommt als zweite App daher.

Die trägt den schönen Namen Herzrasen und ist ebenfalls kostenlos erhältlich. Sie bietet außerdem nicht nur den Live-Ticker zu den WM-Spielen, sondern auch für z.B. 1. und 2. Bundesliga, inklusive Torbenachrichtigung per iPhone Push Notification. Als die zweite Spielhälfte anfing, habe ich das iPhone neben mir auf dem Tisch aufgebaut und nebenbei laufen lassen. Die Updates im Live-Ticker, kamen mit bis zu einer Minute Verzögerung, im Vergleich zur Live TV Übertragung, an. Es war also eher ein “noch mal nachlesen, wer gerade ausgewechselt wurde”, wenn man die Szene im TV verpasst hatte.

  • Herzrasen, Fußball Live Ticker von Fussball.DE (kostenlos, AppStore)
  • Fan App 2010 von Fussball.DE (kostenlos, AppStore)

 
Der App Store bietet natürlich eine Vielzahl von Alternativen:

 
Und auch Apps speziell für das iPad sind vertreten, die in ihrer iPad-typischen Art natürlich etwas höherpreisig sind:

  • WM 2010 Planner (1,59 €, AppStore)
  • Weltmeister Quiz 2010 HD (1,59 €, AppStore)

 

Allesblog#iPhone#Vuvuzela#WM2010